Startseite
    Dies und das
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/muntobinchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





mein neues veganes Jahr, ich bin genervt

Mein Wunsch vegan zu leben ist entstanden, weil ich mal was neues ausprobieren wollte, weil ich denke das ist ein guter Weg Tierschutz und gesunde Lebensweise unter einen Hut zu bekommen und weil ich endlich gesund abnehmen wollte. Seit ich meinen Beschluss verkündet habe, habe ich allerdings nur Stress. Unverständnis ist dabei nur die harmlose Variante, ständig bekomme ich Sprüche von wegen oh Du darfst Dein Gemüse gerne auch auf meinen Grill legen. Ich wollte nie eine Mission erfüllen, mir ist egal was andere Leute essen, wieviel Sie essen, wie gesund oder ungesund Menschen leben und ich hab nie gesagt, dass ich nie wieder in meinem Leben Fleisch esse. Ich will mich mal probieren, ja vielleicht auch meine Grenzen mal testen und vielleicht gehört das mit dazu. Bisher habe ich es sehr flexibel gehalten, habe mal vegan und mal vegetarisch gelebt, aber ab 2014 will ich es komplett vegan versuchen.ob mir das gelingt, wir werden sehen und wenn nicht dann ist es auch nicht dramatisch. Zumindest für mich selber nicht, aber da habe ich die Rechnung wohl ohne mein Umfeld gemacht, ausser meinem Mann der sich komplett aus meiner Ernährung raus hält, scheint jeder was zu sagen zu haben. Ich war Weihnachten bei meiner Schwiegermutter, vorher hat sich mich noch gefragt was ich esse und was nicht und was gabs Fleischbrühe, Braten, Reissalat mit Salamistücken und Kroketten... super also was habe ich gegessen.. Kroketten! Wäre es denn ein Aufwand gewesen statt Reissalat mit Salami vielleicht Reissalat ohne Salami zu machen? ich war ganz schön angepisst und hab vor lauter Frust Und Hunger Nachmittags zwei Stücke Schokosahnekuchen gemampft. Schön fett mit Sahne und kein bißchen vegan! So geht es mir ständig, schon mal jemand davon gehört das es Gemüse gibt, Broccoli, Spinat, Möhren, Zucchini, Auberginen, Tomaten, Kohlrabi, Kohl...anscheinend zu viel für meine Mitmenschen. Aber ich werde es trotzdem durchziehen, mit oder ohne Hilfe, schliesslich geht es hier um mein Leben und um meine Gesundheit und ich muss weiter abnehmen. Zwei Kilo habe ich runter in 20 Tagen. Das ist kein schlechter Anfang. Vorher habe ich seit ich vegetarisch/ vegan lebe nicht mehr zugenommen trotz das ich mit dem rauchen aufgehört habe. Nur mit den Süssigkeiten muss ich auch vegan aufpassen. Die meisten fallen ohnehin weg wegen Milch oder Gelantine. Ich werde in nächster Zukunft wieder regelmässiger schreiben und ich hoffe das ich schon bald gute Erfolge aufzuweisen habe. Auf ein veganes 2014.
30.12.13 09:45
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung